RSS abonnieren

Missstand-Liste: ROTES TUCH

Diese LISTE gibt unter der entsprechenden Multiple-NUMMER auf Ihrem ROTEN-TUCH Ihre Mitteilung an.

0100

0101

0102  Werte Susanne D. aus K.: Sie sind von sehr vielen Menschen in Ihrem Leben verletzt worden. Stellen Sie diese Menschen zur Rechtfertigung. Und treten und verletzen Sie nicht Menschen, die Sie 1. gar nicht kennen und 2. die Ihnen gar nichts getan haben... Ein feiges, perfides Kontroll-Verlust-Verhalten, das Ihnen überhaupt nicht steht. Auch für Sie gilt: Bösartigkeit höhlt von Innen aus.. rein psychologisch gesehen. Wir wünschen Ihnen gute Besserung.

0103

0104

0105  Liebe Maren K. aus K.: Die Kunst Dich zu ärgern, ist keine Kunst. Fast 25 Jahre versuchst Du uns ruinös zu schikanieren und hast dabei vergessen, dass alles Bösartige nur einen selbst aushöhlt. Gute Besserung...

0106

0107

0108   Liebe Ronja, eins, zwei, drei, vier, Eckstein, alles muß versteckt sein. Vorder mir und hinter mich, gibt´s nicht. Dein Schweigen bzgl. meiner Person ist unheimlich. Schade, dass Du wohl nicht mehr den Mut findest aus dem mütterlichen "Glashaus" herauszutreten, um mich in die Arme zu nehmen. Wenn Du mir doch Deine abweisende Haltung - mir gegenüber seit Deinem 5.Lebensjahr - irgendwann einmal erklären könntest... Was macht es Dir so schwer, dieses mir mitzuteilen? Nach 25 Jahren.. Und, was soll ich Dir verzeihen, was scheinbar unverzeilich scheint?

0109

0110  Hallo Janniss, auf Reset-stellen und >unsere Vater-Sohn-Vergangenheit< ruhen lassen ist nicht gerade Dein Anliegen. Zumal, dass wir gar keine Vergangenheit haben! Deine mütterliche Fernsteuerung hatte und hätte ich gern abgestellt, damit Du mir endlich unvoreingenommen gegenüberstehen kannst. Ich habe Dir schon vor 10 Jahren verziehen... Und verzeih Dir jeden Tag aufs Neue... 

0111  Lieber Stefan Raab, ´ne Einladung bei Dir mit dieser Site wäre fällig! Oder doch? Sind wir Dir doch ROTES TUCH genug und bieten ausreichend Gesprächstoff. NEID-Versprüher, ÜberraschungsKUNSTschachteln mit vielen kantigen Themen warten darauf losgelassen zu werden...  Unser Schachtelschlager. FRIEDE FREUDE EIERKUCHEN und PARTEIEN-WAHLHILFE. LG. K+A

0112

0113 Hallo, Barbara J. A., alles das, was man/frau einmal geliebt (in verliebt war) und nicht mehr bekommt, hasst diese/r ein lebenlang. Leider! Wir lieben Dich weiterhin. Ohne Erfolg. Dein Pech. A+K

0114

0115

0116

0117

0118

0119

0120 Hallo, Janniss, Du wirst Dich, wie Deine Schwester vor 20 Jahren fragen, >was geht die uns an…< richtig.
Auch ich lege überhaupt keinen Wert auf Euch, habe aber trotzdem meine Meinung:
Halbwegs normal gebildete Personen hören sich im zwischenmenschlichen Bereich immer beide Seiten an. Du und Deine Schwester habt Euch seit 20 Jahren nur den einseitigen, menschenverachtenden Quatsch Eurer Mutter angehört. So ein Verhalten zeugt nicht von hohem, geistigen Potential. Und im Übrigen legt Euer Vater, wie auch ich - von Beginn an unserer Beziehung bis heute -, keinen Wert auf  einen, Euren familiären Kontakt. Er hatte lediglich die letzten 15 Jahre den Wunsch, zu wissen, wie es Euch geht und was Ihr macht und für Euch dazusein. Ein furchtbarer Mensch - nicht wahr??? K.M.

0013 Werte Anke B. aus K. gleich nach der Ausstellung brachst Du Dir beide Hand-Gelenke. Handlungsunfähig traffen wir Dich in Kassel zur Dokumenta. Welch´ sonderbares Zeichen, nach einem abartigen Film in unserem Hause. Auch wir haben Dir zu keinem Zeitpunkt Deine Handlungsfreiheit eingeschränkt. Hast Du Dir selbst durch Dein egoistisches Verhalten uns gegenüber das (ein) Schicksal selbst gestaltet. Weiterhin ein glückliches Händchen in Zukunft ohne uns wünschen wir.

0014 Werte Katharina D. aus H. Dein Vater hatte mehr Format. Wir haben Deine Kunstgegenstände erfolgreich verkauft und damit Dich aus unserem Herzen verband. Schweren Herzens! Aber der "Übergang" und die "Fragmente" bekamen nach der letzten Begegnung so etwas sehr befremdliches. Auf ein versprochenes kleines Präsent nach Deiner Ausstellung bei uns - bzgl.einer kleinen Dienstleistung - können wir großzügig verzichten. A+K